Bibelkritik populär verkauft

BibelkritikBibelkritik wird nicht nur an Universitäten gelehrt, sondern auch populärwissenschaftlich verbreitet. Einige solcher Bücher werden hier vorgestellt.

Wollte Gott, dass Jesus starb? „Wer diese Frage bejaht, macht Gott zu einem Henkersknecht“. Davon ist Josef Imbach in seinem neuesten Buch überzeugt. Was bleibt von der biblischen Wahrheit, wenn es hauptsächlich um Widersprüche, Wunder und andere Geheimnisse geht?

Von wegen Heilige Nacht! Das Autorenehepaar bringt es fertig, nahezu alles an den biblischen Weihnachtstexten zu dekonstruieren, also in Frage zu stellen. Außerdem „gendern“ sie besonders Matthäus und Lukas. Sie machen Autor*innen daraus und imaginieren gleich einen ganzen Pulk von ihnen. Begründung: Fehlanzeige.