Manning Garret verlorenerSohnVerlorener Sohn. Gießen: Brunnen 2015. 295 S. Hardcover: 17,99 €. ISBN: 978-3-7655-0915-5

Manning Garret verlorenerSohnDie warmherzig erzählte und gut zu lesende Geschichte geht auf persönliche Erfahrungen der beiden Autoren zurück. Es geht um Jack, einen berühmten Prediger in den USA, der Ehebruch begeht und dadurch seine Frau, seine Gemeinde und seinen ganzen Besitz verliert. Der Einzige, der zu ihm steht ist sein Vater. Aber mit ihm hat Jack sich vor Jahren zerstritten. Wird Jack wirklich wieder zu Hause ankommen?

Es ist wie die Geschichte vom verlorenen Sohn, eine Geschichte von Sünde, Selbstaufgabe, Alkoholismus, Versuchung, Vaterliebe, Versöhnung und Mitmenschlichkeit. Ein bisschen zu viel ökumenische Korrektheit und zu wenig persönliches Verhältnis mit Gott. Trotzdem eine schöne Geschichte von Gottes unermesslicher Gnade.