Zehn kurze Aufsätze mit je zehn Impulsen, verfasst von Mitarbeitern im Bibelbund. Dazu zehn persönliche Erfahrungsberichte von Männern und Frauen im Umgang mit der Bibel.

Wahrscheinlich wird es beim Lesen dieses Buches zur Hinführung zu einem besseren Verstehen der Bibel manche Aha-Erlebnisse geben. Gelegentlich tauchen hoffentlich auch Fragen auf, die dazu herausfordern, die Bibel wieder ganz neu und vertieft zu studieren.

Vor allem aber kommt es schlussendlich natürlich darauf an, Gott reden zu lassen. Denn beim Bibellesen geht es um keine religiöse Gedichtsinterpretation, sondern darum, Gott besser kennenzulernen und darauf zu hören, was er zum eigenen Leben zu sagen hat.

Aus dem Vorwort von Michael Kotsch und Berthold Schwarz, den Herausgebern dieses Bändchens. Erschienen ist es in Zusammenarbeit mit dem Bibelbund bei der CV Dillenburg 2021.

Einige der interessanten Themen:
Warum hat Gott nicht Deutsch gesprochen? (Karl-Heinz Vanheiden)
Nicht ohne den Zusammenhang (Thomas Jeising)
Gut verlinkt (Armin Schönebeck)
Unbedingt kulturbedingt? (Thimo Schnittjer)
Nicht wundern über Wunder (Michael Kotsch)

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?