Die Schriftstellen

[Mt 4,18-22] Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Fischer, die ihre runden Wurfnetze auswarfen. Es waren Simon und sein Bruder Andreas. Jesus sagte zu ihnen: "Auf, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen." Sofort ließen sie die Netze liegen und folgten ihm. Als er ein Stück weitergegangen war, sah er wieder zwei Brüder, Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus. Sie waren mit ihrem Vater im Boot und brachten die Netze in Ordnung. Auch sie forderte er auf, mit ihm zu kommen. Da verließen sie das Boot und ihren Vater und folgten ihm.

[Joh 1,42-43] Dann brachte er ihn zu Jesus. Jesus sah ihn an und sagte: "Du bist Simon Ben-Johannes. Man wird dich einmal Kephas nennen." - Kephas bedeutet "Fels", griechisch: "Petrus". Als Jesus am nächsten Tag nach Galiläa aufbrechen wollte, traf er Philippus und sagte zu ihm: "Komm, folge mir!"

Die Frage

Wo hat Jesus Simon Petrus und Andreas getroffen? Am galiläischen Meer oder am Jordan?

Die Antwort

Jesus traf die beiden Brüder das erste Mal in der Nähe des Jordan. Später, am See von Galiläa, berief er sie zum Dienst.

Es wird nicht berichtet, dass Petrus und Andreas mit Jesus nach Galiläa reisten. Sie trafen ihn erst später dort wieder.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?