Bibel


0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Agape

Im Neuen Testament bezieht sich der Begriff fast ausschließlich auf die Liebe Gottes zu den Menschen, die Liebe des Menschen zu Gott und die daraus folgende Liebe zu den Glaubensgeschwistern.

Weiterlesen...

Demut

Das deutsche Wort bezeichnet eine aktive Handlung, den Mut zum Dienen. Im biblischen Sinn ist Demut eine Art Aufrichtigkeit, ein Leben in Wahrheit und Wahrhaftigkeit vor Gott, vor dem Nächsten und vor sich selbst. Demut steht im Gegensatz zum Hochmut.

Weiterlesen...

Ehe

Die Ehe ist eine nach Gottes Willen geschaffene feste Lebens- und Arbeitsgemeinschaft zwischen einem Mann und seiner Frau, eine Einheit die der Mensch nicht auflösen soll (1Mo 2,24; Mt 19,5-6). Sie zeichnet sich durch körperliche und geistige Gemeinschaft aus.

Weiterlesen...

Ehebruch

Ehebruch ist nach bisheriger rechtlicher Definition „der zumindest bedingt vorsätzliche Vollzug des Beischlafs eines Ehegatten mit einer dritten Person anderen Geschlechts“.

Nach den Aussagen von Jesus Christus ist Ehebruch außerdem die endgültige Zerstörung einer vorausgehenden Ehe durch Scheidung und Wiederheirat oder durch Heirat einer vorher geschiedenen Person.

Synonyme: sexuelle Untreue, Untreue

Weiterlesen...

Erkenntnis, erkennen

Biblische Erkenntnis meint einen Vorgang, der den ganzen Menschen betrifft. Es ist weniger eine Sache des Wissens als der Beziehung. Sitz der Erkenntnis ist deshalb nicht der Kopf, sondern das Herz.

Weiterlesen...

Gebet zum Heiligen Geist

Das Gebet zum Heiligen Geist wird von Christen gewöhnlich aus der Trinitätslehre abgeleitet. In der Bibel ist es weder ausdrücklich verboten noch erlaubt. Es wird kein einziges Mal erwähnt.

Synonyme: Beten zum Heiligen Geist

Weiterlesen...

glückselig

Das Wort wird gebraucht, wenn man einem anderen Menschen aus Anlass eines glückhaften Geschehens oder Ereignisses gratuliert. Im Neuen Testament ist damit praktisch immer die Zuwendung Gottes gemeint, die ein Gläubiger erfährt.

Weiterlesen...

lehren

Lehren bedeutet ganz allgemein, Unwissenden Kenntnisse zu vermitteln.
Innerhalb der Gemeinde bedeutet das: biblische Zusammenhänge und Hintergründe erklären, das Wesen und den Sinn einer Sache beschreiben.

In der ersten Zeit, noch vor Entstehung aller neutestamentlichen Schriften, könnte es auch meinen: verbindliche apostolische Überlieferung weitergeben. (1Kor 11,2; 1Tim 2,7) Wegen der Wichtigkeit von richtiger und gesunder Lehre muss eindringlich vor falschen Lehren gewarnt werden (2Tim 4,3; 2Pt 2,1).