Drucken

KönigskroneWerden wir im 1000-jährigen Reich Könige sein? Die Frage wurde mir zu meiner Übersetzung von Offenbarung 5,10 gestellt: Du hast sie freigekauft für unseren Gott und sie zu Mitherrschern und Priestern für ihn gemacht.

Die Elberfelder Bibel übersetzt: ... und hast sie unserem Gott zu einem Königtum und zu Priestern gemacht.

Tatsächlich sind beide Übersetzungen für basileia möglich: Könige bzw. Mitherrscher und Königtum. Offenbarung 1,6 spricht aber nicht vom 1000-jährigen Reich, sondern von uns, den neutestamentlich Gläubigen.

In Offenbarung 5,10 allerdings könnte einerseits wegen dem Nachsatz: "... und sie werden über die Erde herrschen" und wegen Offenbarung 20,4.6 das 1000-jährigen Reich gemeint sein. Das muss aber nicht sein, weil in diesem Loblied selbst weder Zeit noch Ort genannt wird. Es ist auch nicht sicher, ob herrschen hier nur zukünftig gemeint ist, denn das Wort stand ursprünglich wohl in der Gegenwartsform. Deswegen fasse ich es als futurischen Präsens auf und übersetze allgemeiner: Sie regieren von jetzt an die Welt.

Ich habe mich entschlossen, beide Stellen folgendermaßen wiederzugeben:

Offb 1,6 ... ihm, der uns zu einem Königsvolk* gemacht hat, zu Priestern für seinen Gott und Vater: Ihm sei Ehre und Macht für immer und ewig! Amen.

* Königsvolk. Ein Volk, dessen König Jesus ist. Siehe auch Offenbarung 5,10.

Offb 5,10 ... und sie zu einem Königsvolk und zu Priestern für ihn gemacht. / Sie regieren von jetzt an die Welt.