Drucken

Leser

***** Philologos schreibt bei Amazon:

Meiner Ansicht nach ist die 'Neue evangelistische Übersetzung' die beste deutsche Übersetzung, die es momentan gibt.

Dies liegt zum einen daran, dass sie sehr flüssig zu lesen ist, ohne dass zentrale biblische Begriffe ersetzt worden wären ('Jahweh'). Es liegt aber vor allem an den zahlreichen kurzen, aber prägnanten Erklärungen, die Vanheiden in Form von Fußnoten liefert, sowie an den ebensolchen Einführungen in die biblischen Bücher. Es macht einen großen Unterschied, ob man etwas Hintergrundwissen hat über den geistlichen und kulturellen Kontext, in dem ein Bibelbuch entstanden ist, sowie dessen groben Aufbau, wenn man sich ihm nähert. Auf diese Weise habe ich mich nach vielen Jahren sogar einmal wieder an einen der Propheten des AT herangewagt.

Diese Übersetzung macht Hunger auf mehr. Ich finde, man spürt der NeÜ ab, dass sie von jemandem erstellt wurde, der sich a) auskennt und der b) ein Herz für das Wort Gottes hat.

Mag. Harald Franz Ofner aus Ried im Innkreis schreibt:

Ich verwende NeÜ jetzt schon seit 2012 und sie ist mir inzwischen sehr lieb geworden, da sie nicht nur beim evangelisieren, sehr gute Dienste leistet, sondern von mir inzwischen auch schon bei der Predigt und im RU in der Schule verwendet wird. Für mich ist sie die Beste deutsche Übersetzung, die die Bedeutung des Grundtextes (nicht buchstäblich, aber sinntreu) wiedergibt und du kannst mir glauben, ich war am Anfang sehr argwöhnisch, weil es doch für einen „Elberfelderleser“ oft so ganz anders klingt

Die NeÜ entspricht der natürlichen deutschen Sprache und sie ist die Einzige soviel ich weiß, die im AT den Namen Gottes, mutig nach dem Grundtext wiedergibt und dass war/ist mir auch besonders wichtig.

Mareen Litzba schreibt:

Hab die NeÜ gelesen. Super verständlich. Hat mich im Glauben an die beste Botschaft der Welt sehr vorwärts gebracht. Wirklich ein Segen diese Übersetzung. Hab dadurch endlich das Evangelium richtig verstanden. Danke vielmals!!!

Sebastian Schulte schreibt:

ich möchte einfach mal Danke für deine großartige Arbeit an der Bibel sagen.Ich habe sie mir vor 2 Jahren gekauft, lese zwar immer noch nicht täglich darin, aber du hast einen großen Anteil daran, daß ich zum Glauben zurückgefunden habe.

Michael Ries aus Göttingen schreibt:

ich muss gestehen, dass bei Erscheinen Ihrer Übersetzung ich mich beeinflussen ließ von den negativen Meinungen.Dann begann ich aber langsam ihre Übersetzung immer mehr zu Rate zu ziehen bei schwer verständlichen Passagen anderer Übersetzungen. Mittlerweile habe ich ihre Übersetzung schätzen gelernt, sie ist eine Bereicherung und macht mir vieles verständlicher und leichter zu verstehen, was in anderen Übersetzungen sperriger ist. Die NeÜ ist eine absolute Bereicherung in diesem Kontext, und das, ohne dabei den Sinn des ursprünglichen Bibeltextes zu verändern. Ich verschenke sie mittlerweile an Menschen, die Jesus nicht kennen, mit einem sehr guten Gewissen.

 

Tobias Deusch schreibt:

ich wollte Ihnen ein ganz dickes DANKE aussprechen für die NeÜ-Bibel. Für mich ist Ihre Übersetzung einfacher als z.B. die Elberfelder zu verstehen, ohne deren Nähe zum Urtext zu verändern. Durch Sie kann ich ganz neu die Bibel verstehen lernen.

Georg Ebbing schreibt:

Vor einiger Zeit habe ich mir eine NeÜ gekauft. Ich finde Ihren Text so klasse, dass ich wieder sehr viel mehr im Wort lese. Seit über 38 Jahren gehe ich mit Jesus und habe viel Teile der Bibel schon oft gelesen und Vieles schon mehrfach ausgelegt gehört. Und jetzt fange ich wieder an, einfach ohne Vorbehalte Gottes Wort auf mich einwirken zu lassen.

Daran hat Ihre geniale Übersetzung einen großen Anteil. Mir kommt das vor, als sei Gottes Wort ein Acker mit vielen Edelsteinen drin. Und die NeÜ ist so etwas wie eine neue Grabeschaufel.

Frank Toenessen schreibt über den Nutzen der NeÜ für die Predigt:

PredigerUm Gottes Wort aufzunehmen und eine Predigt auszuarbeiten muss man ganz nah am griech./hebr. Grundtext sein. Das bedeutet, möglichst den Grundtext zu studieren oder eine sehr wortgetreue Übersetzung in Deutsch oder Englisch etc. Dieses Wort nimmt man unter Gebet auf und wendet viel Fleiß daran, den gesamten Kontext zu studieren, die Parallelstellen, einzelne Worte in ihrer Bedeutungsbandbreite erarbeiten usw.

Wenn nach dieser Aufnahme des Wortes Gottes dann eine Predigt geformt und gehalten wird, dann handelt man sehr empfängerorientiert. Für solche Zwecke ist eine kommunikative Übersetzung, die den Inhalt zutreffend wiedergibt wie die NeÜ, meines Erachtens sehr wertvoll: Im heutigen Deutsch versteht der Zuhörer sofort, was gemeint ist mit den auf die Wand gebeamten Bibelversen.

Alte Übersetzungen mit alten Ausdrücken wie z.B. „wenn anders“ versteht heute kein Mensch mehr. Wer versteht Eph 3,1-3 ? Eine alte Übersetzung (von 1905)

[Übrigens geht die Klammer in Vers 2 auf und erst am Ende des Kapitels hinter V. 21 wieder zu.] – Eph 3,1-3 nach der NeÜ:

Die NeÜ versteht jeder sofort. Die alte Übersetzung müssen an dieser Stelle selbst langjährige Christen mehrfach lesen, um den Inhalt irgendwie aufzunehmen.

 

Roland Misja, 57, verh. drei Söhne, seit 35 Jahren Gotteskind, Solzialpädagoge, schreibt:

Ich war früher auch ein Verfechter der wortgetreuen Übersetzungen, habe dann aber irgendwann gemerkt, dass ich da nur etwas nachplappere. Für  mich kann ich sagen: als ich begonnen habe mich mit der NeÜ zu beschäftigen, hat sich mein biblisches Verständnis sehr erweitert.

Hier auf der Mailing-Liste ist die NeÜ vor Jahren als die aktuell am besten verständliche deutsche Bibelübersetzung dargestellt worden. Ich habe mir diese Beiträge damals zusammenkopiert und sie schon an manchen weitergeleitet, der auf der Suche nach einer guten alternativen Übersetzung war.

Einer seit über 20 Jahren gläubigen Schwester, die nur in einer Luther 1912 las, haben wir diese Bibel zum Geburtstag geschenkt. Sie hat sich Wochen später dafür bedankt, dass sie nun eine Bibel hat, die sie auch versteht.

 

Jens-Olaf Bodemann aus Jena:

Ich wollte Ihnen nur herzlich für Ihre Arbeit danken - ich meine vor allem Ihre Bibelübersetzung, die mir sehr gefällt. Ich benutze den Text gern im Freien Religionsunterricht der Waldorfschule. Sehr interessant und erhellend waren für mich auch Ihre Bücher zum Urchristentum (Jakobus bzw. Chronik der Gemeinde).

Da ich selbst atheistisch erzogen worden bin und und der Glaube deshalb nicht tief in mir verankert ist, muss ich mich ihm gedanklich annähern. Dabei helfen mir Ihre Bücher.

Volkhard Diehl:

Anfang 2014 kaufte ich mir Ihre Bibelübersetzung; heute las ich Ihr Vorwort auf S. VII und wollte Ihnen meinen herzlichen Dank und meine Anerkennung für die sprachliche Leistung aussprechen! Es ist für mich in der Tat so, dass sie ein „großflächiges Lesen“ ermöglicht. Bei keiner anderen Übersetzung gelang mir das bisher in diesem Maß. Deshalb ist sie meine Hauptbibel geworden.

Frank Tönnessen aus Monheim am Rhein schreibt:

In unserer Gemeinde kam im April jemand zum Glauben, dem wir im Januar die Neue evangelistische Übersetzung/Übertragung NeÜ geschenkt hatten und der diese mit flächendeckendem Lesen verschlingt.

Marion Avants aus Texas bezieht sich auf die Audio-Version der NeÜ, die Holger Hönle eingelesen hat, und schreibt:

Ich wollte mich nur gerne ganz herzlich bedanken, für diese tolle, beste Audio Bibel. Ich lebe in Texas, und es ist einfach ein Segen das Wort Gottes in meiner Sprache zu hören. Und ich liebe diese Übersetzung der Schrift über alles. Ich habe auch Ihre Bibel-Übersetzung im Buchformat, und noch nie habe ich so viel in einer Bibel gelesen, als Ihre Übersetzung. Ich liebe die Propheten. Ich bin in Amerika zum Glauben gekommen, und bis jetzt waren mir die meisten Deutschen Bibeln fremd. Seit ich Ihre Übersetzung lese hat sich das geändert; nach 20 Jahren Bibel in Englisch habe ich festgestellt, das die Muttersprache doch mehr in meinem Herzen auslöst, was Gott anbelangt, als Englisch.
Danke. Möge der Herr Sie reichlich segnen.

Jutta Katthage aus Wetter-Grundschoettel

Seit ca. 60 Jahren las ich die Elberfelder-Übersetzung, das spontane Verstehen fiel mir jedoch immer schwerer. So kaufte ich die "Neues Leben" und "Neue Genfer", aber ich fand mich in keiner der Übersetzungen wieder. Viele Bibelstellen, die ich mittlerweile auswendig kenne, weil sie mir kostbar geworden sind, schienen mir fremd.
Dann wagte ich es vor drei Jahren mit einer preiswerten Ausgabe der NeÜ, und siehe da: Ich verstand sofort, was ich las (paulinischen Briefe) und war vom Wortlaut her auch gleich "zu Hause". So kaufte ich schnell die Leder-Ausgabe und wurde beinahe bibelsüchtig. Nicht nur der Text, auch das Anfassen des weichen Leders machen diese Bibel zu meiner Lieblingslektüre. Meine Begeisterung veranlasste inzwischen acht Glaubensschwestern, diese Bibel auch zu kaufen, und alle acht sind dankbar, dass sie sie haben.
Oft lese ich meine alte Elberfelder parallel zur NeÜ und habe aus diese Kombination viel Gewinn und Segen.

R.T. aus Korntal-Münchingen:

Die NeÜ-bibel.heute verleitet zum Lesen und Dranbleiben. Eine große Bereicherung sind die jeweils zum Text passenden Fußnoten. Es ist wie ein Kurzkommentar. Diese Bibel ist ein echtes Geschenk.

Wilhelm Mauer, Krefeld:

Schon lange Monate hatte ich vor, mich ´mal für Ihre gelungene, angenehme u. textgetreue Übersetzung zu bedanken. So gut wie immer, wenn ich u./o. meine Frau Stellen in der Rev. Elberfelder hölzern, stolprig oder sogar miss- oder unverständlich empfinden, gilt: "Schlag nach in der NeÜ"; und schon können wir uns erleichtert wieder den Aussagen der Bibel widmen."

Simon Schubert aus Gauting:

ich lesen schon länger die NeÜ und war eigentlich von Anfang an begeistert, weil Gottes Wort in Wahrheit und Verständlichkeit zu mir kommt. Ich studiere momentan den Römerbrief und freue mich einfach, dass ich so einen Zugang zu SEINEM Wort habe, der mir immer mit "traditionellen" Übersetzungen deutlich schwerer fiel. Gleichzeitig sehe ich die Bemühung, keine Theologie im Text zu verarbeiten. (auch wenn dies nie vollständig möglich sein wird) Das macht die NeÜ zu einem Segen in meinem Leben. Vielen Dank für Ihren Dienst!

Egon Busse, Salzwedel:

Ich bin begeistert über die Bibelübersetzung, weil ich darin schon viele Fragen beantwortet bekommen habe, ich kann diese Übersetung nur wärmsten empfehlen. Ich lese schon viele Jahre die Bibel und bin jetzt 78 Jahre alt.
Ich möchte Ihnen für die gesegnete Übersetung herzlich danken.

Ruth Bucherer:

Ich habe nun die NEÜ fertiggelesen. Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich begeistert bin von dieser Übersetzung. Was mich zum Kauf bewegt hat ist v.a. die Art, wie die Namen geschrieben werden (besonders Yahwe statt HERR) aber nun empfehle ich sie auch aus anderen Gründen gerne weiter. Zum einen wegen der Sprache selbst, der guten Verständlichkeit und der z.T. erfrischend anderer Ausdrucksweise - v.a. in den Psalmen sind mir ganz tolle Verse (Reime) aufgefallen - aber auch aufgrund der sehr informativen Fussnoten, welche meinen Horizont erweitert haben wie es sonst nur eine Studienbibel vermag.

Heiko Walz aus Adorf:

Vielen Dank. Ich freue mich schon sehr darauf die Bibel endlich in Papierform zu haben und lesen zu können. Bisher musste die Onlineübersetzung herhalten. Ich bin langjähriger Luthertextleser und liebe ihn auch. Hfa und GN sind zwar gut lesbar, waren mir aber teilweise zu flach. Ich habe den Eindruck, dass Ihnen hier wirklich etwas Großes gelungen ist. Gut lesbar und mit Tiefe. Vielen Dank für Ihre Arbeit.

Marcus Hübner, FTH-Student aus Gießen:

Zu Anfang würde ich dir gern sagen, dass ich die Lektüren der NeÜ unheimlich liebe. Nachdem ich mir zuerst im Angebot eine Hardcover Ausgabe gekauft hatte, um mal 'reinzuschnuppern' und zu sehen, wie sie sich so liest, hat es nicht lange gedauert, bis diese Ausgabe zerlesen, mehrmals geklebt und an allen möglichen Stellen mit Anmerkungen am Rand versehen waren. Als Student an der FTH mache ich in Vorbereitung auf eine Predigt oder auch im intensiven Bibelstudium oft eine Übersetzung des Griechischen (und mittlerweile immer mal auch des Hebräischen) Urtextes. Dabei ist mir zwar durchaus aufgefallen, dass du an vielen Stellen 'kommunikativ', meint: interpretierend, übersetzt, niemals aber außerhalb des möglichen Bedeutungsspektrums. Erfreulicher noch ist für mich, dass ich dabei in großer Mehrheit auch mit deiner Interpretation übereinstimmte.

Alexander Roschtschupkin aus Speyer:

Diese Bibelübersetzung, die der Herr Ihnen anvertraut hat, zu machen, ist einfach nur genial, wundervoll und von Gott gesegnet. Es ist eine gewaltige Bereicherung für alle deutschsprachigen Menschen und eine große Bereicherung für mich persönlich. Es ist nämlich dass was ich lange suchte: Eine Bibel die mir hilft das Geschriebene so zu verstehen wie der, der es damals als erster lesen sollte. Dass Sie dabei keine eigenwilligen Kommentare sondern einfache Fakten gebrauchen ist es eine Hilfe für jeden Leser, jeder Konfession ob Baptisten, Pfingstler, Menoniten, Brüdergemeinden, Lutheraner, Charismaten oder sonst welche Konfessionen.

Dietrich Seibel:

Seit dem Wochenende in Holzhausen im Februar 2012 lese ich die NeÜ und bin einfach nur begeistert. Der Text ist klar, verständlich und gut zu lesen. Meine Kinder verstehen jetzt auch was ich vorlese und wollen jeden Tag etwas hören. Mein "Bibelkonsum" hat sich sehr stark erhöht und es vergeht im Gegensatz zu früher nahezu kein Tag ohne Bibellesen. Gerne empfehle oder verschenke ich die Bibel weiter und bekomme tolle Rückmeldungen. Gerade jungen Menschen kann man die Bibel gut weitergeben.

Jürgen Müller aus Engelskirchen, freier Künstler:

ehrlich gesagt, hatte ich als jemand, der von sich sagte: Ich lebe meinen Glauben, den Zugang zur Bibel nie richtig gehabt. Ich lebte so mit meinen Bibeln: Elberfelder, Jerusalemer, Herder, Pattloch, Luther, Einheitsübersetzung... dahin. Dann erreichte mich der Begriff Bibeltreue und ich legte mir vor ca. 4 Wochen eine NeÜ zu, die ich nach Ihrem Bibelleseplan durcharbeite. Auch mit Stift.
Bin jetzt bei 4.Mose, 7-8 und schon alleine dadurch total begeistert, da ich noch nie systematisch so weit gekommen bin und ich werde jetzt immerhin 60 Jahre. Ich schreibe diesen Erfolg Ihrer Bibelübersetzung und besonders Ihrem Bibelleseplan zu. Herzlichen Dank dafür.

Uwe Stötzel, Heppenheim:

Ich möchte diese Gelegenheit wahrnehmen, Ihnen einmal ganz herzlich für diese nach meinem Eindruck hervorragende Wiedergabe Dank zu sagen. Erst in diesem Jahr habe ich sie für mich sozusagen "entdeckt". Es geht mir häufig so, dass ich denke: "Ja, genau so verstehe ich es auch!" Oder: "Ach so! Jetzt verstehe ich es. Ja, das passt." Sehr hilfreich finde ich auch die Anmerkungen, die meist an genau den richtigen Stellen kommen. Man muss tatsächlich auch für einen breiteren, evtl. nicht so bibelfesten oder gar völlig unkundigen Leserkreis nicht so viel erklären, weil der Text meist direkt verständlich ist und dabei m.E. in der Regel die Kernbedeutung trifft.

Frau Sabine Lang, Gütersloh:

Ihre Übersetzung ist einfach genial. Danke. Ich dachte immer "einfache Ausdrucksweise" müsse auf Kosten der Genauigkeit gehen - aber ich bin einfach begeistert. Tolle Übersetzung. Damit haben nicht nur Kinder und Jugendliche eine echte Chance, Bibel zu verstehen. Auch ich überlege jetzt, ob ich sie nicht einfach noch mal lese - diese Mal dann ohne alle paar Sätze innezuhalten und überlegen zu müssen, was ich eben gelesen habe. Ihre Bibel zu lesen macht einfach Spass. Geniale Arbeit. Vielen vielen Dank.

Holger Hönle, der die NeÜ als Audio-Bibel herausgibt:

Habe ich Dir eigentlich schon einmal gesagt, wie dankbar ich bin, daß es Deine Übersetzung gibt? Sie ist wirklich sehr gut zum Vorlesen geeignet (diesen Hinweis in Deinem Vorwort entdeckte ich erst lange, nachdem ich mich entschlossen hatte, die Bibel in Audio-Dateien aufzunehmen)! Vor allem staune ich immer wieder, wie genau und aussagekräftig sie übersetzt ist. Natürlich stimme ich nicht mit allem überein, - schließlich ist jede Übersetzung menschlich eingefärbt - , aber der Gesamteindruck bleibt: Eine hervorragende, genaue und sehr bereichernde Übersetzung. Die "NeÜ bibel.heute" ist mit Abstand meine liebste Übersetzung geworden und ich verwende sie bei der persönlichen Bibellese und im Hauskreis fast ausschließlich. Sie ist einfach sehr gut gelungen! Nur wenn ich etwas genauer wissen will, nehme ich - wie auch früher schon - auch andere Übersetzungen oder die Strongs zur Hand. Aber gerade da merke ich ja auch immer wieder, wie gut Du übersetzt hast.

Ein Bibellehrer aus der Türkei:

Ihr Ziel, eine flüssige, den Überblick durch grossflächiges Lesen erlaubende Übersetzung zu sein und für Aussenstehende zu sein löst sie vermutlich ein. Als alter Bibelleser, der im Ausland lebt, bin ich natürlich in der Beurteilung von so etwas etwas betriebsblind. Aber die Sprache erschien mir modern und klar. Besonders gut fand ich die poetischen Passagen ... Die Anmerkungen fand ich an vielen Stellen recht hilfreich. Die Anmerkung, welche Verse aus dem AT im NT zitiert werden, finde ich grossartig, vor allem für eine evangelistische Übersetzung. Geographische und kulturelle/geschichtliche Begriffe werden verortbar wiedergegeben und erklärt, man bekommt ein lebendiges Bild. Andere Deutungen sind so, dass sie möglich sind, aber nur eine von mehreren Möglichkeiten darstellen.

Karsten Klemme, www.hoerfocus.de:

Die NeÜ - Übersetzung gefällt mir sehr gut, sie ist vor allem als Audiobibel schön und entspannt zu vorzulesen und zu hören. Gottes Segen und vielen Dank für Ihre wunderbare Übersetzung!

Andreas Joh. Schlüter:

Die NeÜ ist präzise und dabei sehr flüssig zu lesen, ich kenne keine andere Bibel, die diese beiden Eigenschaften hat.

Christian E. aus Österreich:

Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre vortreffliche Neue evangelistische Übersetzung bedanken! Sie meistert als einzige deutschsprachige Bibel mit Bravour den Spagat zwischen Grundtexttreue und optimaler Verständlichkeit.
Die Elberfelder verwende ich eigentlich nur noch dann, wenn ich etwas wirklich ganz genau wissen will. Die NeÜ hingegen verschlinge ich derzeit regelrecht! Besonders seit sie nun auch auf bibleserver.com verfügbar ist, schlage ich oft mehrmals täglich etwas nach.
Ich freue mich sehr darüber, dass in Ihrer Bibel der Gottesname wieder zu finden ist, genau wie der Begriff Messias. Das erzeugt einen Hauch von jüdischer Stimmung und Ursprünglichkeit. Auch die Erklärungen zu Beginn eines jeden Buches könnten nicht besser sein, da sie (v.a. in den Briefen) die nötigen Hintergrundinformationen liefern, um den Text gut erfassen zu können. Die Fußnoten tun ihr Übriges und runden die bibel.heute als erstklassiges Gesamtpaket ab. Ich bin wirklich begeistert.

Josef Grundner:

Schon einige Jahre verteile ich die NeÜ Godline-NT von Nightlight. Die gefallen den Leuten und sie sind klein und man kann sie in jede Jacke stecken. Jetzt habe ich die ganze Bibel (NeÜ bibel.heute – die mit dem Boot) vor mir und ich lese seit einigen Tagen darin. Es ist ein großer Segen für mich, der ich seit ca. 5 Jahren einmal im Jahr durch die Bibel komme. Bis jetzt habe ich das mit der revidierten Elberfelder getan. Doch jetzt finde ich Ihre Übertragung jeden Tag besser.

Florian Wurm, Administrator des Word-Projekt:

Ich wollte noch einmal meinen größten Dank für Ihre Übersetzung aussprechen! Sie bereichert mich so sehr! Sie haben es geschafft die Balance zw. Grundtextgetreue und Verständlichkeit optimal zu treffen! Ich bin jeden Morgen neu davon begeistert. Ich merke wie das Wort dadurch tiefer in meinen Geist eindringt. Auch meine ungläubige Mutter hat nun das Wordproject begonnen, dass sie bisher dabei geblieben ist, ist der Neü zu verdanken. Sie hatte früher verschiedene Übersetzungen gelesen, doch oft sagte sie, sie verstehe den Text einfach nicht. Auch als Verteilbibel gebe ich die Neü sehr gern weiter. Sie ist für diesen Zweck meines Erachtens viel besser geeignet als eine Luther von den Gideons.

M. Uwe Hanis, EmK:

Seit einigen Wochen besitze ich Ihre NeÜ-Bibel und möchte mich gerne bei Ihnen für die hervorragende Übersetzungsarbeit bedanken. Die Übersetzung ist ganz wunderbar, und ich finde, dass Sie mit Ihren einleitenden Worten, dass sie eher eine sinngemäße Übertragung sei und zum großflächigen einführenden Lesen geeignet, zu tief stapeln. Sie hat in ihrer knappen und präzisen Sprache und Orientierung am Urtext vielen neueren Übersetzungen, auf die das alles zutrifft, vieles voraus und ist doch eher eine moderne, aber doch genaue Übersetzung. Also: Dankeschön für diese tolle Arbeit.

Joachim Deschner, Pastor, Eheseelsorger:

Ich möchte dir heute für deine Mühe mit der Bibelübersetzung herzlich danken. Vor einiger Zeit habe ich begonnen das NT von dir zu lesen. Nun bin ich mit dem Römerbrief gestern fertig geworden. Ich muss einfach danke sagen, weil es dir gelungen ist schwierige Texte verstehbar zu beschreiben. Vorher habe ich mich gefragt, muss noch eine Übersetzung sein. Aber heute kann ich sagen, deine Mühe hat sich wirklich gelohnt. Nochmals herzlichen Dank. Nun freue ich mich schon auf die nächsten Briefe. Manchmal möchte man nicht aufhören zu lesen. Es ist dir gelungen eine Übersetzung zu schaffen, die man wie ein fortlaufendes Buch liest.

Eric Faesecke:

Vielen Dank für Ihre Bibelübersetzung in die heutige Sprache. Läßt sich gut lesen, und auch die Querverweise sind recht hilfreich.

Betanien Medien-Info zur kompletten Bibel 2010:

Freie Übertragungen der Bibel in zeitgemäße Sprache sind ein umstrittenes Thema. Diese Version scheint jedoch die beste derartige Bibel auf Deutsch zu sein.

Detlef Fleischhammel (Pastor):

Ich bin übrigens sehr angetan von der NEÜ. Ich zitiere sie gerne in Predigten, weil es oft hilfreich ist, bekannte Bibeltexte einmal ganz anders zu hören. Und ich finde, Dir ist ein guter Mittelweg zwischen der immer noch ziemlich wörtlichen Elberfelder Bibel und den modernen Übertragungen wie die "Hoffnung für Alle" gelungen, die doch ziemlich weit weg sind vom Grund-text. Der Herr segne Dich auch weiterhin bei der Fertigstellung der Übersetzung des AT!

http://www.onlinebible.org/html/ger/bible-info/bibelneu.html:

Die NeÜ wurde um das Jesaja-Buch erweitert und im Alten und Neuen Testament an vielen Stellen korrigiert und verbessert. Die Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ) von Karl-Heinz Vanheiden ist als Bibelübersetzung ein einmaliges Projekt. Es folgt dem Grundtext so nah wie möglich und formuliert doch in ausgewähltem heutigen Deutsch. Viele Bibelstellen, die bisher beim flüchtigen Lesen unverständlich waren, leuchten ganz neu auf und erzeugen einen Aha-Effekt.


Dr. Martin Steinbach (Mediziner, Wernigerode) schrieb mir, dass er sich freue, dass ich nicht so weit von der Elberfelder Bibel abgewichen sei ...

Peter Klein aus Chemnitz:

Ich habe übrigens gute Erfahrungen mit der NeÜ bei unserem evangelistischen Bibelkreis gemacht. Auch die ganz unvorbelasteten Teilnehmer verstehen den Text gut und auch das, worauf es jeweils ankommt. Dies sei Dir zum Trost gesagt, wenn Du manchmal feststellst, dass die Erstellung und Pflege der Übersetzung mehr Aufwand macht, als gedacht: es ist nicht vergebens, sondern vielen eine echte Hilfe. Danke!


Dr. Alexander Grabowski:

7.3.06 Ein tolles Projekt. Beurteilen kann ich es noch nicht, dafür kenne ich es zu kurz. Das Konzept ist aber etwas, was uns schon lange fehlt. Luther hat sich ans Werk gemacht, weil keiner den Text der Bibel verstand; und seit Luther sind bereit wieder 500 Jahre vergangen. Zeit ist's. Ich wünsche Gottes Segen und die Gegenwart des heiligen Geistes für Ihre Arbeit!


Karoline Werling Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:

Lieber Bruder Vanheiden in Jesus Christus, ich bin von ihrer modernen Bibelübersetzung begeistert. Sie ist leicht verständlich, sehr gut lesbar, lädt geradezu ein, mehrere Kapitel auf einmal zu lesen. Was ich auch sehr gut finde, ist, dass sie von Inhalt her mit dem Jüdischen Neuen Testament übereinstimmt , also der jüdischen Kultur gerecht ist. Ich warte schon ungeduldig auf die moderne Übersetzung des Tenach ins Deutsche. Der HErr segne Sie und behüte Sie. Schalom


Wulf Bingel:

Hallo Herr Müller! Seit über 40 Jahren lese ich die Bibel. Meine erste selbstgekaufte war die Luther 1912 Studienbibel. 1964 in Freiburg kam ich als Student in der SMD zum Glauben. Meine letzten 12 DM konnte ich entweder für ein dringend benötigtes Lehrbuch der Volkswirtschaftslehre oder eine Bibel ausgeben. Meine Entscheidung für die Bibel habe ich nie bereut. Schon viele Bibelversionen habe ich dabei als Jahresbibel getestet, aber immer wieder komme ich zur Luther zurück. Bis vor 10 Jahren war das die Luther 56 in der Senfkorn Ausgabe. Die habe ich auch heute immer noch in der Brusttasche dabei. Aber wegen der größeren Schrift benutze ich nun die Thompson Studienbibel mit Luther 84 als ständige Basisbibel. Beim Vergleich der verschiedenen Bibelversionen fällt mir immer wieder auf, dass nur die Lutherbibel wie "aus einem Guss" geschrieben ist. Die vielen anderen, wie Hoffnung für Alle, Gute Nachricht, Lebendiges Wasser, Schlachter 2000, Elberfelder, mögen gute Übersetzungen sein, aber nur in Teilen kommen sie an den Rhythmus und die Sprachmelodie der Luther heran.
Neuerdings entsteht allerdings eine Übersetzung von Karl-Heinz Vanheiden, die "Neue evangelistische Übersetzung", die Grundtextnähe und deutschen Ausdruck in meisterlicher Weise vereint. Dabei enthält jeder Text einen Wortrhythmus, ähnlich Luther, der das Lesen so leicht macht, dass man gar nicht mehr aufhören will. Viele bisher unverständliche Stellen werden in dieser Übersetzung einfach durch die Wortwahl "selbstverständlich", so dass man nicht erst lange über eine Auslegung nachdenken muss.


Dr. Barbara Strohmenger:

Was Nettes zum Ausgleich: meine Mutter (Lehrerin, "Namenschristin", verschenkt gerne Bibeln, liest aber selbst nicht drin) hatte einer aktiv katholischen Kollegin als Abschiedsgeschenk zur Versetzung ein NeÜ-Neues Testament geschenkt. Die war schon nach den ersten paar Seiten völlig begeistert und will ihre neu gewonnenen Erkenntnisse auch im Religionsunterricht einsetzen. Ich vermute fast, sie hat zum ersten Mal "richtig" in einer Bibel gelesen. Jedenfalls werde ich sie auf meine Gebetsliste setzen.

Peter Streitenberger: 

Ein Bruder hat gestern (während der Evangelisation) Zeugnis gegeben, wie er gläubig wurde und das war durch das Lesen des Johannesevangelium Deiner NT-Übersetzung.


Sven Volkmann, Berlin:

Lieber Karl-Heinz, herzlichen Dank, dass Du Dir so viel Mühe mit dieser wertvollen Übersetzung machst. Sie hat mich persönlich angeregt, wieder einmal längere Passagen der Bibel am Stück durchzulesen und so viele neue Einblicke in Textzusammenhänge gewährt. Außerdem ist sie wegen ihrer Wortwahl gut geeignet für die Verwendung in Gesprächen mit Menschen, die sonst wenig darin lesen. Ich wünsche Dir Gottes Segen für die weitere Arbeit daran.


Ulrich Happe:

Gerade Ihre Wiedergabe des Jakobusbriefes hat mir sehr gefallen, als ich diesen zusammen mit einem jungen Bruder unserer Gemeinde für dessen sonntägliche Predigtreihe durchgearbeitet habe. Oft ist der NeÜ-Text (bezogen auf den Jakobusbrief) selbst unter wortwörtlicher Betrachtung besser als die REÜ, in der doch eine ganze Reihe von ersichtlichen Fehlern stecken.


Joshua Werling, Weilheim:

Erst einmal möchte ich mich für Ihre Arbeit an der Neuen evangelistischen Übertragung bedanken. Ihre Übersetzung ist mir schon oft zum Segen geworden und ich empfehle sie auch gerne weiter. Mir ist heute ein fehlendes Komma aufgefallen (ich bin selbstständiger Sprachdienstleister und lese beruflich auch Korrektur).


Josef Gritsch, Österreich:

ich staune immer wieder über Deine gute Übertragung. Ich bin echt dankbar für Deine Arbeit. Schon öfters habe ich über unklare Stellen ein neue Sichtweise bekommen.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:

Toll, diese Psalmen. Da stimmt auch die Lyrik, ich meine eine wohlgeformte Ausgewogenheit in Silbenanzahl, Wechselspiel der Betonung usw. Findet man in modernem Deutsch sonst leider nirgendwo mehr (HfA, GN, B"g"S). Diese Sprache aber drückt das Wesen der Psalmen aus: Lobpreis.


Oliver aus Königsbach-Stein:

Hallo Karl-Heinz, ich lese zur Zeit in den Propheten Jesaja und Jeremia und ich bin wieder einmal begeistert, in welch klarer und brillanter Sprache Du übersetzt hast. Und Deine Übersetzung finde ich zudem genauer als z.B. die "Neues Leben". Du triffst meines Erachtens immer wieder auf den Punkt, daher lese ich sehr gerne in der NeÜ.


Tobias Schwarz:

Lieber Karlheinz Vanheiden, ich bin Religionslehrer (bzw. Referendar) am Gymnasium in Hemer. Wenn ich mich richtig erinnere, waren Sie bereits das ein oder andere Mal zu Gast in meiner ehemaligen Heimatgemeinde "An der Litze" in Hemer. Grund meiner Mail ist die Anfrage, ob ich in meinem Religionsunterricht in der Stufe 12 die Version des Mk als Ganzschrift kopieren und zur "Pflichtlektüre für die Schülerinnen und Schüler austeilen darf. Ich halte Ihre Übertragung für sehr geeignet, um den Lernenden einen Zugang zu biblischen Texten zu ermöglichen.


Martha Neukom (86):

Sehr geehrter Herr Vanheiden, lieber Bruder im Herrn Jesus, wie oft, wenn ich Ihre NEÜ lese, kommt mich die Lust an, Ihnen wieder dafür zu danken. Ich zögere, weil Sie denken könnten, ich erwarte eine Antwort.- - - Meine Elberfelder Bibel kann ich nicht entbehren, freue mich aber, sehr oft im NEÜ Aha-Erlebnisse zu machen ("so ist das gemeint", etc.)! Immer wieder höre ich von Geschwistern, wie manches besser verstanden wird. Ich schätze auch die Einleitungen zu den einzelnen Büchern.


Heike Kötz:

Vielen herzlichen Dank für Deine Arbeit! Diese Übertragung ist wirklich mit Abstand das Beste, was es in diesem Bereich gibt und ich verwende neben meiner unrevidierten Bibel immer mehr die NEÜ. Ich, und genauso meine ganze Familie, kann es kaum erwarten, bis es die komplette Ausgabe gibt!


Reinhard Quast, Siegen:

herzlichen Dank für Ihre Übersetzung des neuen Testamentes. Gerade habe ich Römer 6 gelesen. Es ist wunderbar wie sich die Botschaft vom Kreuz in der Übersetzung mitteilt. So muss es sein wenn man das erste Mal das Wort Gottes in der Muttersprache liest und versteht. Gott segne Sie.


Rafael aus Sachsen:

Ein wunderschönes HALLO Hr. Vanheiden! Hiermit möchte ich mich, Raphael,(aus der Gemeinde Bischofswerda(Sachsen) nochmals richtig für Ihre jugendgemäße und verständliche Übersetzung bedanken! Wegen ihrer modernen Übersetzung macht mir das Bibellesen wieder richtig Spaß! Hab auch so viel Neues entdeckt! Ich bedanke mich nochmals recht herzlich für Ihre Übersetzung!


Dirk Grote:

Ich habe gerade in ihrer Übersetzung (Ich glaube, die Bezeichnung Übertragung ist nicht angemessen...) gelesen. Ich finde sie einfach genial. Großes Kompliment für dieses gelungene Werk. Nun eine Frage: Wann wird es die NeÜ als komplette Bibel in gedruckter Form geben? Würde mich sehr darüber freuen.


Andreas Krämer, Mathematikstudent:

Ich finde die NEÜ übrigens sehr gelungen. Ich freue mich darauf, dass sie hoffentlich bald als gesamte Bibel gedruckt wird. Mein Mitbewohner und langjähriger Schulfreund ist durch das Lesen des NEÜ-NT vor ca. einem Jahr zum Glauben an den Herrn Jesus gekommen und auch ich verstehe vieles besser und vor allem schneller, wenn ich darin lese. Soviel vielleicht mal als Feedback und Ermutigung.


Rudolf Klein:

Ich lese die NeÜ mit Begeisterung seit ungefähr einem 3/4 Jahr, Ihnen ist hier eine großartige Übersetzung gelungen, hervorragend; mir fehlen hier einfach die passenden Superlativen. Ich durfte merken das dieses Werk absolut vom Heiligen Geist inspiriert ist, ich danke Gott für Sie und Ihr Werk. Gott hat mit Ihnen ein tolles Werkzeug! Unser liebender Gott segne Sie weiterhin.


Manuel Nestler (12 Jahre alt)

Ich heiße Manuel Nestler und ich finde ihre Website sehr interessant und möchte ihnen dafür danken, dass sie sich die Zeit genommen haben eine so gut verständliche Übersetzung zu erstellen. Vielen Dank. Gott segne sie dafür. Ihr Manuel (12Jahre) der gerne ihre Hörbibel hört :-)