Drucken

Vanheiden-amOriginalDer Streit um den richtigen Urtext der Bibel. Das Buch ist soeben in zweiter aktualisierter und verbesserter Auflage bei SCM Brockhaus erschienen. Es enthält neuerdings 16 Farbtafeln, die wesentliche Aussagen deutlich belegen. Es ist auch über die Christliche Bücherstuben GmbH zu erhalten.

Vanheiden-amOriginalFester Einband.
21 x 14 cm
Preis: 14,95 € 

Klappentext: Im 16. Jahrhundert stellte Erasmus von Rotterdam aus sechs verschiedenen Handschriften einen Grundtext für das Neue Testament zusammen, der später die Bezeichnung „textus receptus“ erhielt. Martin Luther benutzte diesen griechischen Text für seine Bibelübersetzung.

Nun sind inzwischen fast 6000 andere Bibel-Handschriften für das NT gefunden worden. Die meisten Textforscher gehen heute davon aus, dass man den „textus receptus“ an einigen Stellen verbessern muss. Andere allerdings sind der Meinung, dass vielmehr die neueren Funde und die theologische Grundtendenz der an ihnen arbeitenden Wissenschaftler den Bibeltext unzuverlässiger gemacht haben.

In diesem Buch fasst Karl Heinz Vanheiden diese nach wie vor aktuelle Diskussion in ihren wesentlichen Punkten so zusammen, dass auch ein Laie sie gut verstehen kann. Die überarbeitete und erweiterte Neuausgabe geht dabei ebenfalls den jüngsten Entwicklungen in dieser Debatte nach. Außerdem enthält sie auf 16 Farbtafeln Abbildungen der wichtigsten Bibelhandschriften.

Eine wertvolle Handreichung für alle, die gut informiert mitreden wollen.


Leserurteil: 

Ihr Buch "Näher am Original?" ist Ihnen sehr gut gelungen! Es bietet eine gründliche & sorgfältige Recherche zum "richtigen" Grundtext. Es erfüllt Ihren eigenen Anspruch, sich auf Sachargumente beschränken und keine Leute angreifen zu wollen. Es macht uns Mit-Christen sprachfähig beim Thema "textus receptus". Im Streit um die Relevanz dieses Grundtextes empfinde ich Ihr sachliches Votum besonders hilfreich. Dabei kommt Ihnen vermutlich Ihre naturwissenschaftliche Vorbil- dung zugute. Nach der Lektüre des Buches lese ich nun Ihre NeÜ noch lieber! Ich wünsche Ihnen weiterhin Gottes Rückenwind in allem, was ER noch mit Ihnen vorhat!

Willi Herbert