In den Königsbüchern

Sündigen wirklich alle Menschen? Was hat es mit dem "großen Meer" Salomos auf sich?

Die Schriftstellen

[1Kö 5,6] Salomo hatte 40.000 Stallplätze für seine Streitwagengespanne und 12000 Pferde.

[2Chr 9,25] Salomo hatte 4000 Stallplätze für seine Pferde und Streitwagen sowie 12000 Pferde. Er stationierte sie in den Wagenstädten und bei sich in Jerusalem.

Die Frage

Wie viel Stallplätze oder Wagenpferde hatte Salomo?

Die Antwort

Salomo hatte 4000 Stallplätze bzw. Wagenpferde.

Die Zahl 40.000 in 1Kö 5,6 geht offensichtlich auf einen Kopierfehler zurück.

Die Schriftstellen

[1Kö 5,30] Dazu kamen 3300 Aufseher, die den Vögten unterstellt waren und die Arbeiten überwachten.

[2Chr 2,1] Dazu ließ er 70000 Lastträger und 80000 Steinhauer in den Bergen antreten. 3600 Mann setzte er als Aufseher über sie ein.

Die Frage

Wie viele Aufseher hatte König Salomo für den Bau des Tempels berufen?

Die Antwort

Salomo hatte insgesamt 3850 Aufseher.

Zu den in 2Chr 2,1 genannten 3600 müssen noch die 250 Männer von 2Chr 8,10 hinzugerechnet werden. Das ergibt 3850 Aufseher. Zu den in 1Kö 5,30 genannten 3300 kommen noch die 550 Männer von 1Kö 9,23 hinzu, was wiederum 3850 Aufseher ergibt.

Die Schriftstellen

[1Kö 7,23] Dann machte Hiram das so genannte Meer, ein gegossenes Becken mit einem Durchmesser von fünf Metern. Seine Höhe betrug zweieinhalb Meter, und eine Schnur von 15 Metern Länge umspannte es. V. 26: Der Rand des Beckens war wie bei einem Kelch oder einer Lilienblüte nach außen gewölbt und etwa eine Handbreit dick.

Die Frage

Warum liefert die Bibel einen ungenauen Wert für die Zahl π (Pi)?

Die Antwort

Wer unter den oben genannten Bedingungen die Zahl π ermittel will, erhält auch heute keine genaueren Werte, auch deshalb, weil der Rand gewöbt war und man nicht weiß wo genau jeweils mit dem Maß angesetzt wurde.

Die Kreizahl π ergibt sich aus dem Umfang eines Kreises geteilt durch seinen Durchmesser. Im obigen Fall  π=3. Heute wird die Zahl π mit 3,14159... angegeben. Diese irrationale Zahl ist unendlich lang und lässt sich in keinem Stellenwertsystem vollständig angeben. Die Zahl π wird in der Bibel nie genannt, sie ergibt sich aber aus den in 1Kö 7,23 genannten Versuchsbedingungen mit ausreichender Genauigkeit. Die Abweichung beträgt weniger als 4,5%.

 

Die Schriftstellen

[1Kö 7,26] Der Rand des Beckens war wie bei einem Kelch oder einer Lilienblüte nach außen gewölbt und etwa eine Handbreit dick. Das Becken fasste 44000 Liter (2000 Bat).

[2Chr 4,5] Der Rand des Beckens war wie bei einem Kelch oder einer Lilienblüte nach außen gewölbt und etwa eine Handbreit dick. Das Becken fasste 66000 Liter (3000 Bat).

Die Frage

Wie groß war das Wasserbecken Salomos nun?

Die Antwort

Der Wasserbehälter Salomos fasste 2000 Bat.

Die Zahl von 3000 Bat in 2Chr 4,5 geht offenbar auf einen Kopierfehler zurück.

Siehe 1. Johannes 3,9

Die Schriftstellen

[1Kö 16,6.8] Als Bascha starb, wurde er in Tirza begraben. Sein Sohn Ela wurde sein Nachfolger. Im 26. Regierungsjahr des Königs Asa von Juda wurde Ela Ben-Bascha König über Israel. Er regierte zwei Jahre lang in Tirza.

[2Chr 16,1] Im 36. Regierungsjahr Asas baute König Bascha von Israel die Stadt Rama zur Festung aus, um die Wege von und nach Juda kontrollieren zu können.

Die Frage

Wenn König Bascha von Israel im 26. Regierungsjahr Asas starb, wie kann er dann noch im 36. Jahr Asas noch am Leben sein?

Die Antwort

Bascha stirbt im 26. Regierungsjahr Asas.

Die Zahl in 2. Chronik 16 bezieht sich wahrscheinlich auf das Jahr des Reiches, das Asa regierte. Und das bestand nach der Reichsteilung seit 36 Jahren.

Siehe 2. Chronik 22,2

Die Schriftstellen

2Kö 24,8: Jojachin war bei Herrschaftsantritt 18 Jahre alt, und regierte drei Monate in Jerusalem. Seine Mutter hieß Nehuschta und war die Tochter Elnatans aus Jerusalem.

2Chr 36,9: Jojachin war bei Herrschaftsantritt 8 Jahre alt und regierte drei Monate und zehn Tage in Jerusalem. Auch er tat, was Jahwe missfiel.

Die Frage

Wie alt war Jojachin, als er König in Jerusalem wurde und wie lange regierte er?

Die Antwort

Jojachin war 18 Jahre alt und regierte rund drei Monate.

Die Septuaginta und einige hebräische Handschriften lesen in 2Chr 36 achtzehn, statt acht wie der masoretische Text. So geben es auch neuere Übersetzungen wieder.