Lexikon

Themengebiete:


0-9   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

666

Die Zahl steht für den Namen eines Menschen, der in der letzten Phase der Endzeit dafür sorgt, dass das Standbild eines "Tiers" angebetet wird (Offb 13,11-18).

Synonyme: Antichrist

Weiterlesen...

Aberglaube

Ein in die Irre geführter Glaube an die Wirksamkeit übernatürlicher Kräfte in bestimmten Menschen, Dingen, Formeln und Handlungen.

Weiterlesen...

Agape

Im Neuen Testament bezieht sich der Begriff fast ausschließlich auf die Liebe Gottes zu den Menschen, die Liebe des Menschen zu Gott und die daraus folgende Liebe zu den Glaubensgeschwistern.

Weiterlesen...

Anthropisches Prinzip

Das physikalische Universum, das wir beobachten, hat eine Struktur, welche die Existenz von uns als Beobachtern zulässt.

Weiterlesen...

Antinomismus

Eine Haltung, die gegen die Berechtigung jedes Gesetzes gerichtet ist. In der Theologie bezeichnet es die Auffassung, mit dem Kommen des Evangeliums habe die Verpflichtung des Sittengesetzes für Christen aufgehört.

Weiterlesen...

Arminianismus

Theologisches System, das versucht, die Beziehung zwischen der Souveränität Gottes und der Verantwortung der Menschen gegenüber der Erlösung zu erklären. Diese Lehre steht im Gegensatz zum Calvinismus und kann in fünf Punkten beschrieben werden.

Synonyme: Arminianer

Weiterlesen...

Calvinismus

Theologisches System, das versucht, die Beziehung zwischen der Souveränität Gottes und der Verantwortung der Menschen gegenüber der Erlösung zu erklären. Diese Lehre steht im Gegensatz zum Arminianismus und kann in fünf Punkten beschrieben werden.

Synonyme: Calvinist

Weiterlesen...

Demut

Das deutsche Wort bezeichnet eine aktive Handlung, den Mut zum Dienen. Im biblischen Sinn ist Demut eine Art Aufrichtigkeit, ein Leben in Wahrheit und Wahrhaftigkeit vor Gott, vor dem Nächsten und vor sich selbst. Demut steht im Gegensatz zum Hochmut.

Weiterlesen...

Ehe

Die Ehe ist eine nach Gottes Willen geschaffene feste Lebens- und Arbeitsgemeinschaft zwischen einem Mann und seiner Frau, eine Einheit die der Mensch nicht auflösen soll (1Mo 2,24; Mt 19,5-6). Sie zeichnet sich durch körperliche und geistige Gemeinschaft aus.

Weiterlesen...

Ehebruch

Ehebruch ist nach bisheriger rechtlicher Definition „der zumindest bedingt vorsätzliche Vollzug des Beischlafs eines Ehegatten mit einer dritten Person anderen Geschlechts“.

Nach den Aussagen von Jesus Christus ist Ehebruch außerdem die endgültige Zerstörung einer vorausgehenden Ehe durch Scheidung und Wiederheirat oder durch Heirat einer vorher geschiedenen Person.

Synonyme: sexuelle Untreue, Untreue

Weiterlesen...

Erkenntnis, erkennen

Biblische Erkenntnis meint einen Vorgang, der den ganzen Menschen betrifft. Es ist weniger eine Sache des Wissens als der Beziehung. Sitz der Erkenntnis ist deshalb nicht der Kopf, sondern das Herz.

Weiterlesen...

Erwählung

Erwählung bezeichnet das Auswählen bestimmter Menschen durch Gott für bestimmte Dienste oder für die Errettung. Der Begriff spielt im theologischen Denken des Calvinismus und Arminianismus eine große Rolle.

Weiterlesen...

Esoterik

Im Sinn von Geheimlehre (Griechisch: esoteros = "innen", "nach innen gerichtet") ist Esoterik die Grundlage verschiedener Gruppen, die ein bestimmtes Wissen nur Eingeweihten zugänglich machen.

Weiterlesen...

Esoterik heute

Oberbegriff für alles, was auf dem Markt der Spiritualität und des Okkultismus angeboten wird.

Weiterlesen...

Ethik

Ethik ist die Lehre vom Handeln wie es der Unterscheidung von gut und böse entspricht. Christliche Ethik beschreibt allgemeine zeitunabhängige Maßstäbe und Ordnungen für alle Lebensbereiche. Aber nicht jedes Verhalten kann ethisch festgelegt werden.

Weiterlesen...

Feinabstimmung

Die grundlegenden Naturkonstanten haben genau die Feinabstimmung, die für die Existenz von Leben notwendig ist. Ändert man eine davon nur ein klein wenig, wird Leben im Universum unmöglich.

Weiterlesen...

Feinstrukturkonstante

Ihr Wert sorgt für die Stabilität der Atome. Würde sie sich nur ein wenig ändern, dann gäbe es keine Atome und somit kein Leben im Universum.

Weiterlesen...

Gebet zum Heiligen Geist

Das Gebet zum Heiligen Geist wird von Christen gewöhnlich aus der Trinitätslehre abgeleitet. In der Bibel ist es weder ausdrücklich verboten noch erlaubt. Es wird kein einziges Mal erwähnt.

Synonyme: Beten zum Heiligen Geist

Weiterlesen...

Gender-Mainstreaming

Ideologie, nach der jeder Mensch seine geschlechtliche Identität selbst bestimmen kann und jede nur denkbare sexuelle Orientierung als gleichwertig zu betrachten ist.

Weiterlesen...

Generation Y

Soll die Generation beschreiben, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurde. Y wird englisch why („warum“) ausgesprochen, was auf ihre Neigung zum Hinterfragen verweisen soll.

Weiterlesen...

Gesetz Gottes

Das in der Bibel niedergelegte Wort Gottes, das dem Menschen gebietet, was er tun, und verbietet, was er lassen soll.

Weiterlesen...

Gesetz und Evangelium

Unter Gesetz verstehen wir das Wort Gottes, das dem Menschen gebietet, was er tun, und verbietet, was er lassen soll. Das Evangelium beschreibt den Gnadenzuspruch Gottes, der vom menschlichen Tun unabhängig ist und allein im Glauben ergriffen werden kann.

Weiterlesen...

Gesetzlichkeit

Gesetzlichkeit ist der Versuch, Gottes Anerkennung oder geistliches Wachstum durch das Einhalten eines meist ungeschriebenen Gesetzes zu erlangen oder sich zu erhalten.

Weiterlesen...

Glaube

Glaube ist das Vertrauensverhältnis zwischen Menschen und Gott.

Synonyme: Glauben

Weiterlesen...

Glück

Ein wunderbares Gefühl, das durchs Leben trägt, für das es aber kein Rezept gibt.

Weiterlesen...

glückselig

Das Wort wird gebraucht, wenn man einem anderen Menschen aus Anlass eines glückhaften Geschehens oder Ereignisses gratuliert. Im Neuen Testament ist damit praktisch immer die Zuwendung Gottes gemeint, die ein Gläubiger erfährt.

Weiterlesen...

Grundkräfte der Physik

Die vier Grundkräfte der Physik beschreiben, was unsere materielle Welt im Innersten zusammenhält.

Weiterlesen...

Inspiration

Inspiration meint das Wunder der Entstehung der Bibel, die von sterblichen Menschen im Verlauf von etwa 1500 Jahren niedergeschrieben wurde.

Synonyme: Eingebung

Weiterlesen...

Inspirationslehre

Die Notwendigkeit: Wir brauchen keine Inspirationslehre, um gerettet zu werden, aber nur eine inspirierte Bibel kann uns den Weg zur Rettung zeigen. Wer die Inspirationslehre aufgibt, kommt zu einem biblisch fragwürdigem Glauben (z.B. Mystik).

Weiterlesen...

Intelligent Design

Die Theorie des intelligenten Designs beinhaltet, dass bestimmte Eigenschaften des Universums und der Lebewesen am besten durch eine intelligente Ursache erklärt werden können.

Weiterlesen...

Irrtumslosigkeit

Wir bekennen, dass die Schrift in ihrer Gesamtheit irrtumslos ist, und damit frei von Falschheit, Betrug oder Täuschungen.

Weiterlesen...

Liebe

Beziehung zwischen Personen, die von Zuneigung und Wertschätzung, Freiwilligkeit, Treue und dem Gefühl der Geborgenheit gekennzeichnet sind. Im Neuen Testament ist Liebe einer der zentralen Begriffe, die den gesamten Inhalt des Glaubens zu Ausdruck bringen.

Weiterlesen...

Mensch als Gottes Ebenbild

Sobald der Mensch das Vorrecht verliert, ein besonderes Wesen nach Gottes Ebenbild zu sein, hat er nicht mehr Rechte als jedes andere Säugetier. (Georges Vacher de Lapuge)Darwinistischer Sozialist (1854-1936)

Modernismus

Modernismus ist der Geist, der das Einfache mit Hilfe des Nutzlosen kompliziert macht.
(Marcello Piacentini)Italienischer Architekt (1881-1960) aus CATO 3/2019

Moral und Recht

Moral beschreibt die konkrete wandelbare Gestalt ethischer Normen.
Recht meint die Gesetzessammlung, die das Zusammenleben in einer Gesellschaft nach ethischen Maßstäben regelt.

Weiterlesen...

Nachteil des Nichtverheiratetseins

Ein Paar, das ohne Eheschließung zusammenlebt, zeigt damit einmal dass es am Willen Gottes nicht interessiert ist und zum anderen, dass es nicht wirklich lernen will, einander zu verstehen und zu vertrauen. 

Weiterlesen...

Naturgesetze

Feste Regeln, nach denen erfahrungsgemäß das Naturgeschehen verläuft und die sich meist mathematisch ausdrücken lassen.

Weiterlesen...

Naturkonstanten

Fundamentale physikalische Größen, deren Werte sich durch nichts beeinflussen lassen.

Weiterlesen...

Notordnung

Ordnung, die nur für den Notfall gedacht ist, um Schlimmeres zu verhindern. Eine Notordnung hebt die Ordnungen Gottes nicht auf und darf deshalb nie zur Gewohnheit werden.

Weiterlesen...

Okkultismus

Oberbegriff für Geheimlehren, Magie, Spiritismus, Außersinnliche Wahrnehmungen und vieles mehr.

Weiterlesen...

Philia

Der Hauptton dieses Begriffs liegt auf der Liebe zu Menschen, die sich blutmäßig oder als Glaubende nahestehen.

Weiterlesen...

Porneia

Porneia bezeichnet im Neuen Testament alle sexuellen Betätigungen außerhalb der Ehe des einen Mannes mit seiner Frau, also auch Ehebruch, Prostitution und homophile Beziehungen.

Synonyme: Unzucht, Hurerei, Pornografie, Homosexualität, Prostition

Weiterlesen...

Präterismus

Endzeitlehre, die davon ausgeht, dass sich die Prophezeiungen über die Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus zum größten Teil schon im Jahr 70 n.Chr. erfüllt haben.

Weiterlesen...

Relative Chronologie

Das zeitliche Verhältnis mehrerer historischer Vorgänge zueinander nennt man relative Chronologie. Dabei wird in der Regel ein besonderes Ereignis mit einem bekannten Ereignis verknüpft.

Weiterlesen...

Sabbat

Sonnabend, wöchentlicher Ruhe- und Feiertag der Juden, gilt als Zeichen ihres Bundes mit Gott.

Weiterlesen...

Scheidung

Eine Scheidung im Alten Testament bedeutete die Entlassung einer Ehefrau aus der Ehe. Der Mann musste ihr einen Scheidebrief ausstellen, aufgrund dessen sie in ihr Elternhaus zurückkehrte und wiederverheiratet werden durfte (5Mo 24,1-4; 3Mo 22,13).

Eine Ehescheidung heute ist die formelle juristische Auflösung einer Ehe.

Synonyme: Ehescheidung, Scheidungsgrund

Weiterlesen...

Schöpfungstage

Die Zeitspanne, in der Gott das ganze Universum einschließlich der einzigartigen Erde und allem Leben auf ihr geschaffen hat.

Weiterlesen...

Schuld

Schuld ist eine nicht erfüllte Verpflichtung oder Verbindlichkeit gegenüber anderen Menschen.

Weiterlesen...

selig

Einem tiefen Glücksgefühl hingegeben.

Weiterlesen...

Septuaginta

Älteste Übersetzung der Bücher des Alten Testaments aus dem Hebräischen ins Griechische. Sie entstand um 200 v.Chr.

Synonyme: LXX

Weiterlesen...

Sittengesetz

Es beschreibt, wie jeder, der zum Volk Gottes gehört, sein Leben führen soll und bezieht sich auf die persönliche Gerechtigkeit.

Weiterlesen...

Sühnopfer

Ist das Opfer, das unbedingt nötig ist, um Menschen wieder mit Gott zu versöhnen.

Weiterlesen...

Sünde

Sünde ist die Verfehlung eines von Gott gestecktens Ziels für Menschen. Sie ist Auflehnung gegen Gott und fast immer auch einer Schuld gegenüber Menschen verbunden.

Weiterlesen...

Thomasevangelium

Das sogenannte Thomasevangelium besteht aus einer Sammlung von 114 Jesus zugeschriebenen Sprüchen, beziehungsweise kurzen Szenen und Dialogen, die mit einem „Jesuswort“ enden.

Synonyme: Evangelium nach Thomas

Weiterlesen...

Toleranz

Toleranz ist die Duldung des schwer Erträglichen.

Weiterlesen...

Unfehlbarkeit

Wir bekennen, dass die Schrift unfehlbar ist, da sie durch göttliche Inspiration gegeben wurde, so dass sie – weit davon entfernt, uns irrezuführen – wahr und zuverlässig in allen von ihr angesprochenen Fragen ist.

Weiterlesen...

Wiederheirat

Eine Wiederheirat Geschiedener ist nach den Aussagen des Neuen Testaments nur denkbar, wenn die eheliche Einheit nicht wiederherzustellen ist und wenn für den gläubigen Partner die Scheidung einen legitimen Grund hatte.

Weiterlesen...

Wille Gottes

Das, was Gott beabsichtigt und verwirklicht. Für Menschen ist es wichtig, Gottes Willen zu kennen und sich an ihm zu orientieren.

Synonyme: Führung, Souveräner Wille Gottes, Entscheidungen treffen

Weiterlesen...

www = 666?

WWW hat nichts mit 666, der Zahl des Antichristen zu tun.

Synonyme: Internet

Weiterlesen...

Zeremonialgesetz

Es zeigt, wie das Volk Israel Gott anbeten sollte.

Weiterlesen...

Ziegel

Zum Hausbau wurden in biblischer Zeit Lehmziegel verwendet. Hergestellt wurden sie aus Lehm (in Ägypten aus Nilschlamm), der mit gehacktem Stroh vermischt, in Holzrahmen geformt und an der Sonne getrocknet wurde.

Synonyme: Lehmziegel

Weiterlesen...

Zivilgesetz

Es beschreibt, wie das Zusammenleben innerhalb des Volkes Israel geregelt werden soll.

Weiterlesen...

Zufallsglaube

„Wenn das Sonnensystem durch eine zufällige Kollision entstanden wäre, müsste auch das organische Leben auf dieser Erde ein Zufall sein. Die ganze Evolution des Menschen wäre dann Zufall. Dann wären aber auch alle unsere Denkprozesse zufällig, das zufällige Nebenprodukt atomarer Bewegungen.

Weiterlesen...