Die Schriftstellen

[Mk 16,1] Am nächsten Abend, als der Sabbat vorüber war, kauften Maria aus Magdala, Salome und Maria, die Mutter von Jakobus, wohlriechende Öle, um zum Grab zu gehen und den Leichnam von Jesus zu salben.

[Lk 23,55-24,1] Die Frauen aus Galiläa waren Josef gefolgt. Sie sahen die Grabhöhle und schauten zu, wie der Leichnam von Jesus hineingelegt wurde.Nachdem sie in die Stadt zurückgekehrt waren, bereiteten sie wohlriechende Öle und Salben zu. Doch den Sabbat verbrachten sie in Ruhe, wie es das Gesetz vorschreibt. Am ersten Tag der neuen Woche, ganz in der Frühe, nahmen die Frauen die wohlriechenden Öle, die sie zubereitet hatten, und gingen zur Felsengruft.

Die Frage

Kauften die Frauen die Salben und Öle vor oder nach dem Sabbat?

Die Antwort

Nachdem die Frauen die Bestattung und vorläufige Salbung beobachtet hatten, bereiteten sie noch vor dem Sabbatbeginn die wohlriechende Salben und Öle vor, die sie zu Hause hatten, und kauften nach dem Sabbatende noch welche dazu.